Hans-Olaf Henkel wurde der breiten Öffentlichkeit als meinungsstarker Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Wirtschaftspublizist und Präsident der Leibnitz-Gemeinschaft bekannt. Seit März 2014 ist er stellvertretender Sprecher der Partei Alternative für Deutschland. Bei der Wahl zum EU- Parlament am 25. Mai diesen Jahres wurde er als Listenkandidat der Alternative für Deutschland zum Mitglied des Europäischen Parlaments gewählt.

Zeit seines beruflichen Wirkens engagierte sich Hans-Olaf Henkel für eine starke Wirtschaft als Basis des gesellschaftlichen Wohlergehens in Deutschland. Er tritt für wirtschaftlichen Wettbewerb, weniger Gängelung durch den Staat und die Freisetzung wirtschaftlicher Dynamik durch die Senkung von Steuern ein. Als vielfach geehrter Wirtschaftspublizist trägt er zur ohnehin starken Wirtschaftskompetenz der Alternative für Deutschland bei. Seit 2010 kritisiert er öffentlich die Fehlentwicklungen der Währungspolitik in Europa. Er warf der Bundesregierung und Bundeskanzlerin Merkel den Bruch von Verträgen und massive Gesetzesverstöße vor und brandmarkte die Einführung des Euro-Rettungsschirmes als „Nacht-und- Nebelaktion“.

Hans-Olaf Henkel wird in Erfurt die Ziele der Alternative für Deutschland insbesondere auch in wirtschaftspolitischer Hinsicht erläutern. Dabei wird er auch auf das Programm des Landesverbandes Thüringen der Alternative für Deutschland zur Landtagswahl am 14. September direkt eingehen.

Der Vortrag richtet sich an Wirtschaftsvertreter und Bürger, die an wirtschafts- und währungspolitischen Fragestellungen interessiert sind oder sich einfach nur über die diesbezüglichen Ziele der AfD informieren möchten. Im Anschluss wird es die Möglichkeit zur Diskussion geben, bevor eine Kurzvorstellung des Programmes zur Landtagswahl in Thüringen der AfD folgt.

Gerne können Sie auch weitere Interessierte kontaktieren und auf die Veranstaltung hinweisen.Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen.

Einladung zum Vortrag von Hans-Olaf Henkel

FlyerFlyer Rückseite